Dachfenster: Ein kleiner Ratgeber

Dachfenster

Dachfenster © Mattox by stockxchng

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Grundarten von Dachfenstern. Es wird zwischen liegenden und stehenden Fenstern unterschieden. Das liegende Dachfenster hat den gleichen Neigungswinkel wie die Dachschräge, während die Stehenden, genau wie reguläre Fenster in einem senkrechten Winkel zur Bodenfläche angebracht werden. Im Gegensatz zu liegenden sind stehende Dachfenster vergleichsweise schwierig zu installieren, da für sie eine sogenannte Gaube, das heißt eine Einbuchtung, in die Dachkonstruktion eingelassen werden muss. Je nach Art werden bei der Herstellung der Dachfenster unterschiedliche Baustoffe angewandt. Hierbei können Elemente aus Holz, Aluminium, und Kunststoff zum Einsatz kommen. Auch Kombinationen sind möglich.

Neben den beiden Grundarten können Dachfenster auch in zwei Sonderformen vorkommen. Hierbei wird zwischen dem Oberlicht und der Dachluke unterschieden. Beide Formen dienen lediglich zur Belichtung des Innenraumes. Im Gegensatz zum Oberlicht kann die Dachluke auch als Ausstieg, zum Beispiel für Dachdeckerarbeiten gebraucht werden.

Die Herstellung von Dachfenstern erfolgt heute hauptsächlich in industrieller Fertigung. Dieser Umstand ist neben Größenvorteilen bei der Fertigung auch auf die weitgehende Normung von Größe und Form der Dachfenster zurückzuführen. Eine individuelle Abstimmung der Fensterform auf bauliche Gegebenheiten ist in der Gegenwart nur noch selten erforderlich und kann von speziellen Fachleuten übernommen werden.

Normung und Installation von Dachfenstern

Neben Normen für Größe und Form unterliegen Dachfenster auch DIN – Normen in den Bereichen Wärmedämmung, Einbruchssicherung sowie Brand- und Schallschutz. Bei der Anschaffung eines Dachfensters sollte auf die Einhaltung dieser Normen geachtet werden, da auch im Bereich der Fenster teilweise Produktfälschungen auf den Märkten zu finden sind. Beim Kauf ist also genau auf die Kennzeichnungen auf der Verpackung zu achten.

Trotz Normung ist die Installation von Dachfenstern relativ schwierig zu bewerkstelligen. Daher sollte die Montage unbedingt von einem entsprechenden Fachmann durchgeführt werden. Neben der rechtlichen Absicherung bietet das Engagement eines Handwerker zudem den Vorteil, dass von ihm auch eine fachliche Beratung bezüglich der verschiedenen Typen von Dachfenstern erfolgen kann.

Dieser Beitrag wurde unter Fenster und Fensterrahmen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>