Mit einem Dachschiebefenster günstig zum Panoramablick

Mit dem Einbau eines Dachschiebefensters entsteht aus Ihrem grauen und dunklen Dachgeschoss eine einladende Wohlfühl-Oase unter freiem Himmel – der staatlich geförderte Einbau und die verbesserte Wärmedämmung spart bares Geld! Fensterbau.org gibt erklärt, wie Sie an die Förderung kommen und weist auf Gefahren bei der Montage hin.

Dachschiebefenster

Ein Dachschiebefenster schafft eine einzigartige Atmosphäre und kann sich sogar finanziell durch verbesserte Dämmwerte lohnen © solara.cz

Verwandeln Sie bisher ungenutzte Wohnfläche unter dem Dach mit einem neuen Dachfenster in ein lichtdurchflutetes Arbeitszimmer, einen romantischen Ort unter den Sternen oder einen ruhigen Rückzugsort vor dem Alltagsstress umgewandelt. Mehr Infos zur Auswahl der richtigen Dachfenster finden Sie hier.  Der Einbau von Dachschiebefenstern wird auch staatlich gefördert: Um veraltete Fenster auszutauschen und mit modernen zu ersetzen, bietet das Förderprogramm „Energieeffizient Sanieren“ der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) finanzielle Zuschüsse. Neue Modelle eignen sich dank hervorragender Dämmeigenschaften zur Minimierung der Heizkosten – eine Einsparung zwischen 50 und 85% gegenüber veralteten Fenstern kann erreicht werden. Die positiven Auswirkungen schlagen sich also spürbar auf der Stromrechnung nieder! Finden Sie hier weitere Hinweise zum Thema Dachsanierung.

Individuelle Auswahl des Dachschiebefensters möglich

Abhängig von den Ausmaßen der Dachfläche und dem persönlichen Geschmack stehen unterschiedliche Arten von Dachfenstern zur Auswahl: Für kleinere Dachflächen bietet sich das platzsparende Fenster mit Schiebeflügeln und variablem Öffnungsgrad zum Einbau an. Die elegante Taschenöffnung und die fest montierte Schienenkonstruktion auf dem Dach hingegen sorgen für eine größtmögliche Fensteröffnung mit Panoramablick. Eine weiträumige Dachfläche muss für diese Bauarten allerdings vorausgesetzt werden. Ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen bleibt es dabei überlassen, ob Sie eine manuelle oder eine vollautomatische Steuerung Ihrer Dachschiebefenster bevorzugen. Je nach der Bauart Ihres Dachfensters können Sie zwischen verschiedenen Rollos wählen, die vor direktem Sonnenlicht und Hitzestau im Dachgeschoss schützen. Eine Beratung durch einen Fensterbauer klärt die Möglichkeiten vor Ort und geht auf Ihre Vorstellungen hinsichtlich der Preise für das Dachschiebefenster ein.

Dachschiebefenster unbedingt professionell einbauen und abdichten lassen

Um Ihre neuen Wohnraum uneingeschränkt genießen zu können, sollten Sie Ihr Dachschiebefenster einbauen lassen und auf die Hilfe qualifizierter Hände vertrauen. Im schlimmsten Fall kann der fehlerhafte Einbau dazu führen, dass Wasser in den Wohnraum eindringt und Schimmelbildung erleichtert wird – was neben gesundheitsschädlichen Folgen auch hohe zusätzliche Kosten für den Hausbesitzer bedeutet. Um diesen unschönen Risiken vorzubeugen, sollten Sie das Dachschiebefenster professionell abdichten lassen. Hierzu montiert der Fachmann sogenannte Eindeckrahmen zwischen Dachfenster und Rahmen und zusätzliche Dichtungsstreifen, die die Feuchtigkeit aus dem Dachboden fernhalten. Lassen Sie sich am besten von einem Fensterbauer über die verschiedenen Varianten eines Schiebefensters beraten und wählen Sie das bestmögliche Produkt nach Ihren Bedürfnissen aus.

Dieser Beitrag wurde unter Fenster und Fensterrahmen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>