Eigenschaften von Isolierglas

Beim Fensterwechsel gibt es viele Kriterien, die zu beachten sind. Denkmalschutzauflagen, optische Harmonie der Hausfassade und das Material des Rahmens sind nur einige Punkte. Auch bei der Verglasung gilt es, die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte gegeneinander abzuwiegen. Die Produktpalette ist umfangreich und vielseitig. Brandschutzglas, Schallisolierung, Sicherheitsglas, allgemeines Isolierglas oder veredeltes Glas sollten besonders bei Außenfenstern auf ihre Wärmeleitfähigkeit und somit ihre Effizienz analysiert werden.

Isolierglas gilt allgemein als Alleskönner. Dank moderner Technologien kann dieses Glas sämtliche Anforderungen an einen modernen Werkstoff erfüllen. Durch standardisierte Fertigungsverfahren kann auch eine gleichmäßige Qualität sicher gestellt werden. Die wesentlichen Merkmale des Isolierglases sind Wärmedämmung, Schallisolierung, Sonnenschutz, Angriffsschutz und auch der Lotuseffekt, der die Selbstreinigung beeinflusst.

Fenster mit einem Isolierglas bestehen in der Regel aus zwei oder drei Fensterscheiben, die einen Zwischenraum besitzen. Die Art der Fensterscheiben kann unterschiedlich sein. Auch die Fensterscheibe an sich kann verschiedene Eigenschaften aufzeigen, da sie aus einzelnen Glastafeln bestehen.

Wärmeschutz beim Isolierglas

Die Wärmedämmung wird durch die Scheibenzwischenräume erreicht. Je größer der Abstand ist, desto besser ist im Allgemeinen auch die Dämmeigenschaft. Einige Hersteller befüllen den Raum zwischen den Isolierglasscheiben mit Gas. Hierbei kommt zumeist Argon zum Einsatz. Um den Wärmeverlust weiterhin senken zu können, wird das Isolierglas einseitig beschichtet. Dadurch kann die langwelligere Wärmestrahlung im Innern des Hauses zurückgehalten werden.

Schallschutz bei Isolierglas

Der Schallschutz kann durch die Zusammenstellung unterschiedlicher Scheibendicken erreicht werden. Alternativ können auch Kunststofffolien eingesetzt werden, die die Schwingungen der Gläser dämpft. Auch spezielle Gase, wie zum Beispiel Schwefelhexalfluorid können die Lärmbelästigung deutlich reduzieren. Zur Vorsicht ist allerdings bei der Verwendung von Fenstern mit luftbefüllten Zwischenräumen ab einer Höhe von 1000 m ü. NN geraten. Durch die veränderten Druckverhältnisse müssen spezielle Gläser mit Druckausgleichsventil verbaut werden.

Sonnenschutz beim Isolierglas

Um diese Fähigkeit erbringen zu können, erfolgt meist die Verwendung gefärbter Fensterscheiben. Damit kann der Lichteinfall deutlich reduziert und eine Blendung unterbunden werden. Als Alternative kann ein mit Metall beschichtetes Isolierglas verwendet werden. Somit können 30 – 40% des Sonnenlichts abgeleitet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Dämmung veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>