Fliegengitter fungieren als Insektenschutz

Niemand mag Fliegen und Stechmücken in der Wohnung. Um ein Eindringen der Insekten zu unterbinden, empfiehlt sich das Anbringen eines Fliegengitters. Für einen wirksamen Schutz müssen möglichst alle Öffnungen versiegelt werden, also sämtliche Fenster und Türen.

Aufbau eines Fliegengitters

Fliegengitter als Insektenschutz

Fliegengitter als Insektenschutz - © knipseline by pixelio.de

Ein Fliegengitter besteht meist aus einem Drahtgitter mit einer Maschengröße von etwa einem Millimeter. Diese Dimension der Maschen wird gewählt, um einerseits selbst kleinere Insekten daran zu hindern, ins Wohnungsinnere zu gelangen. Andererseits lässt ein Fliegengitter mit dieser Maschengröße noch ausreichend Frischluft und genügend Tageslicht hinein. Es gibt allerdings auch Varianten, die gleichzeitig als Sonnenschutz fungieren.

Professionelle Fliegengitter bestehen meist aus einem Glasfasergewebe und werden dauerhaft am Fenster angebracht. Aufgrund der Witterungsbeständigkeit des Materials ist das problemlos möglich. Die Befestigung günstigerer Varianten für den Heimgebrauch erfolgt in der Regel mit einem einfachen Klettverschluss zwischen Tür bzw. Fenster und Zarge. Außerdem stehen gerahmte Fliegengitter zur Auswahl, die man, unter Zuhilfenahme von Aufhängungen, am Aluminium- oder Holzrahmen anbringt. Im Winter, wenn sie nicht benötigt werden, da die Belästigung durch Insekten in dieser Zeit deutlich geringer ist, werden sie abgenommen und sind so der Witterung weniger ausgesetzt, was eine längere Lebensdauer zur Folge hat.

Mittlerweile sind auch schon Fliegengitter auf dem Markt, bei denen das Drahtnetz durch ein durchscheinendes Textilvlies ersetzt wurde, dass, neben den störenden Insekten, auch Pollen den Weg ins Innere der Wohnung versperrt. Allergiker lässt diese technische Errungenschaft frei aufatmen. Daher werden sie gern bereit sein, die verhältnismäßig kleine Mehrinvestition zu tätigen.

Varianten von Fliegengittern

Bei Fliegengittern sind viele bauliche Unterschiede festzustellen. Es gibt Ausführungen, die fest installiert werden und andere, die geöffnet und geschlossen werden können. Gerade bei einem Insektenschutz vor der Tür ist letztere Variante gefragt. Hier bietet sich der Einbau eines Rollladens zum Insektenschutz an. Für den Einsatz an Dachfenstern gibt es verschiedene Lösungsansätze. So gibt es unter anderem Fliegengitter mit einem Reißverschluss.

Dieser Beitrag wurde unter Fenster und Fensterrahmen, Rollladen und Markise, Türen und Türrahmen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>