Gardinen – die Klassiker der Fensterdekoration

Gardinen werden beschrieben

Gardinen ©Rainer Sturm - pixelio.de

Eine Grundregel der Raumgestaltung besagt, dass der Mauerdurchbruch, den das Fenster nun einmal darstellt, weder kaschiert noch scharf nachgezeichnet werden soll. Am besten wirkt das Fenster, wo es stimmungsvoll in die Wand- bzw. Raumwirkung einbezogen wird. Die beliebteste Dekorationslösung stellen deshalb bis heute Gardinen dar.

Bei Gardinen gilt: Großzügiger Fluss und Licht sind Trumpf!

Gardinen sind als Fensterbehang meist völlig ausreichend. Auf zusätzliche Überwürfe und grobe Stoffe sollte unbedingt verzichtet werden. Im Gegensatz zu den einfarbigen, gemusterten Vorhängen, die zumeist verdunkeln, zeichnen sich Gardinen durch transparente, lichtdurchlässige und eher glatte Kunstfaser aus. In der seidigen Struktur und dem damit verbundenen „Umfließen“ des Fensters besteht der Reiz von Gardinen.

Für die wirkungsvolle Fenster-Dekoration spielen die Auswahl des Materials nach Grundstoff, Farbe und Muster, der gewählte Dekorationsstil sowie die Lichtverhältnisse eine entscheidende Rolle.
Sachliche Fensterformen verlangen eine puristische Dekoration und romantisch verspielte Dekorationen passen nur zu den entsprechenden Fenstern wie Rundbögen oder Erkern.

Am besten eignen sich Gardinen für hohe Fenster, die den Blick auf geschützte, helle, aber nicht sonnendurchflutete Außenräume freigeben.

Gardinen, Rollos oder doch Jalousettes?

Aufgrund ihres mangelnden Sonnen- und Sichtschutzes erweist sich die klassische Gardinen-Dekoration für eine ganze Reihe von Fenstertypen als ungeeignet. In Kinderzimmern und Küchen empfehlen sich eher verstellbare Rollos und Raffvorhänge, die im Handel mittlerweile sogar zusammen mit farblich passenden Tapeten angeboten werden. Unifarbene Jalousettes schmeicheln kleinen Räumen, ohne sie zu überladen oder zu stark zu verdunkeln. Räume mit Altbaufenster lassen sich durch Schiebevorhänge aus verschiedenen Materialien beliebig aufhellen und abdunkeln.

Dieser Beitrag wurde unter Fenster und Fensterrahmen, Rollladen und Markise veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>