Kunststofffenster – Vor- und Nachteile

Kunststofffenster mit weißer Optik

Kunststofffenster mit weißer Optik

Kunststofffenster haben verschiedene Vor- und Nachteile, die eine Kaufentscheidung bei einem Fensterwechsel nicht einfach machen. Durch die Weiterentwicklung verschiedener Kunststoffe verändern sich nicht nur deren Eigenschaften, sondern auch deren Anwendungsgebiete.

Kunststoffe sind synthetisch hergestellte Feststoffe, die bereits seit Mitte des 19. Jahrhunderts eingesetzt werden. Vorteilig ist, dass durch die Variation von unterschiedlichen Ausgangsmaterialien und Additiven sich verschiedene Merkmale wie Festigkeit, Temperaturresistenz, Verformbarkeit, chemische Beständigkeit verändern lassen. Kunststoffe werden in nahezu allen Produktionsgebieten verwendet, so auch im Fensterbauhandwerk.

Vorteile der Kunststofffenster

Kunststofffenster sind sehr pflegeleicht und können daher in nahezu sämtlichen Bereichen verbaut werden. Vorteilhaft ist ihre Unempfindlichkeit gegen Säure, Luftverschmutzungen, Reinigungsmittel und Wasser, so dass die Nutzungsdauer gesteigert und die Pflegeintervalle erhöht werden können.

Im Gegensatz zu Holzfenstern sind Rahmen aus Kunststoff wartungsarm, da lediglich Scharniere und Dichtungen gepflegt werden müssen. Hierfür können allgemeine aber auch spezielle Reinigungsmittel verwendet werden.

Durch ihren hohen Wärmeschutz können durch Kunststofffenster Heizkosten drastisch gesenkt werden.

Ein weiterer Vorteil sind die verschiedenen Variationen der Kunststofffenster, weswegen ein Fensterwechsel auch häufig in historischen und denkmalgeschützten Gebäuden durchgeführt wird. Rundbögen stellen somit keine Herausforderung dar.
Vorteilhaft für unentschlossene Handwerker ist der geringere Anschaffungspreis der Kunststofffenster. Diese Problematik muss auch bei historischen Stadtkernen beachtet werden, da strikte Bauvorschriften in Bezug auf die Optik existieren.

Auch bei der Einbruchsicherheit konnten diese Fenster durch Metallverstärkungen den Wettbewerbsnachteil aufholen.

Nachteile der Kunststofffenster

Durch den Werkstoff PVC leidet die Wohnatmosphäre. Zwar sind Kunststoffrahmen auch in Holzoptik verfügbar, der künstliche Beigeschmack bleibt jedoch erhalten.
PVC-Fenster schließen luftdicht ab. Dies hat Vorteile in Bezug auf die Wärme-Isolierung, wirkt sich jedoch zum Nachteil aus, da somit ein regelmäßiges Lüften unabdingbar wird.

Bei gebrauchten Fenstern einer früheren Generation kann es vereinzelt vorkommen, dass sich die Rahmen mit der Zeit verfärben. Diesem Nachteil kann mit speziellen Reinigungsmitteln entgegen gewirkt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Fenster und Fensterrahmen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>