Sonnenschutzglas mit absorbierenden Eigenschaften

Die Klimabedingungen haben sich in den vergangenen Jahren auch in Deutschland verschärft. Besonders in den vergangenen Jahren gab es einen großen Unterschied zwischen den niedrigen Temperaturen im Winter und den heißen Klimabedingungen im Sommer. Durch diese hohen Differenzen werden Klimaanlagen deutlich häufiger genutzt. Um diesen erhöhten Energieverbrauch einschränken zu können, werden auch konstruktive Maßnahmen ergriffen, um die natürlichen Ressourcen nutzen zu können. Beispielsweise kann ein spezielles Sonnenschutzglas verwendet werden, um somit die Sonneneinstrahlung reduzieren und einen Hitzestau im Innern der Räume vermeiden zu können.

Bei Sonnenschutzglas handelt es sich um ein spezielles Isolierglas. Die Arbeitsweise dieses Floatglases lässt sich auf 2 verschiedene physikalische Effekte zurückführen. Bei der Absorption wird ein Teil der Sonnenenergie in die Glastafel aufgenommen und dann wieder nach Außen abgestrahlt. Zusätzlich erfolgt auch eine gewisse Reflexion, die allerdings durch eine matt-stumpfe Oberfläche gering ausfällt.

Eigenschaften des Sonnenschutzglases

Im Mehrfach-Isolierglas wird die Scheibe mit dem Sonnenschutzglas daher als Außenscheibe eingesetzt. Als einzelne Scheibe verfügt dieses Sonnenschutzglas über keinerlei dämmende Eigenschaften, weswegen sie den heutigen Ansprüchen gemäß Energieeinsparverordnung nicht mehr genügt.

Absorptionsglas wird meist in den Farben Grau, Grün und Bronze hergestellt. Vereinzelt können auch blaue und rosa Gläser hergestellt werden.

Sonnenschutzglas in Sonnenbrille

Sonnenschutzglas in Sonnenbrille - © schauhi by pixelio

Der Herstellungsprozess ähnelt dem der Floatglasherstellung, jedoch werden dem Rohglasgemisch Farbpigmente beigemischt. Ein wichtiger Punkt bei der Stärke der Absorptionsfähigkeit des Sonnenschutzglases ist die Dicke der Glasfläche. Je dicker die Scheibe ist, desto höher ist der Effekt.

Unglücklicherweise zeichnen sich besonders graue und bronzefarbene Gläser durch eine negative Selektivität aus. Das bedeutet, dass sie das Licht eher im sichtbaren, als im infraroten Bereich filtern. Dadurch wird die Helligkeit im Raum stark beeinträchtigt. Der größte Effekt lässt sich mit grün eingefärbten Gläsern erreichen. Dennoch kommen die absorbierenden Gläser nicht an Sonnenschutzglas mit Metallbeschichtung heran.

Die Verwendung der Verglasung sollte mit einem Fachmann abgesprochen werden. Fensterbauer und Glaser wissen, welches Glas an welchen Fenstern verwendet werden sollte.

Dieser Beitrag wurde unter Fassadenbau, Fenster und Fensterrahmen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>