Dank Terrassenverglasung den Außenbereich ganzjährig nutzen!

Terrassenverglasungen sind eine wirksame Möglichkeit, um sich trotz Wetterumbrüchen im Außenbereich aufhalten zu können. Was eine solche Verglasung kostet und welche Varianten der Terrassenverglasung existieren, erfahren Sie hier auf Fensterbau.org.

Eine Verglasung kann auch auf Balkonen angebracht werden. © Fensterbau.org

Terrassenverglasungen sind eine einfache Möglichkeit, den Wohnraum des Hauses auf den Außenbereich auszuweiten. Auch bei schlechtem Wetter ist es dann möglich, die Terrasse zu nutzen. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie Sie Ihre Terrasse verglasen lassen können. Die einfachste Variante besteht in einem Windschutz aus Glas, der auf Ihrer Terrasse installiert wird. Dadurch sind Sie, wie der Name schon vermuten lässt, zwar vor Wind geschützt, gegen schlechtes Wetter und Kälte hilft diese Variante der Verglasung aber nicht.

Varianten der Terrassenverglasung

Eine komplexere Variante der Terrassenverglasung besteht aus einem Schiebesystem, welches sich luft- und wetterdicht abschließen lässt; bei gutem Wetter ist es auch möglich, die Fenster zu öffnen und das Wetter direkt zu genießen. Vorteil dieser Terrassenverglasung liegt darin, dass durch die Glaswände ein neuer Raum entsteht, der als zweites Wohnzimmer, Büro oder Ruhe- und Rückzugsort genutzt werden kann. Dieselben Vorzüge hat auch ein System mit drehbaren Glasscheiben, der einzige Unterschied liegt darin, dass die Fenster nicht zur Seite geschoben, sondern in einem 90°-Winkel aufgedreht werden. Zu guter Letzt gibt es noch das sogenannte Faltsystem, bei dem die Fenster zusammengeschoben werden können. Alle drei Systeme sind mühelos, einfach und mit wenig Kraftaufwand zu öffnen und zu schließen. Terrassenverglasungen funktionieren also wie ein Wintergarten, haben aber den Vorteil, dass keine Genehmigung benötigt wird.

Kosten einer Terrassenverglasung

Der Preis einer Terrassenverglasung unterscheidet sich natürlich individuell, je nach Variante und Größe; allerdings kann man ein Schiebesystem mit 3 Schienen und 6 Scheiben Glas mit 4m x 2,2m ab ca. 2.000€ erwerben, preislich ist das also relativ nah an einem Wintergarten. Zusätzlich müssen noch die Kosten für Montage und Installation eingerechnet werden, da die Installation durch einen Laien nicht empfehlenswert ist.

Fazit

Eine Terrassenverglasung ist eine schöne Methode, die Terrasse gegen Wind und Wetter abzusichern; allerdings sollte die Installation durch einen Fachmann vorgenommen werden, um Schäden wie Undichtigkeit, beschädigte Scheiben oder falsch angebrachte Schließmechanismen zu vermeiden.

Dieser Beitrag wurde unter Verglasungen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>