Hitzebeständiges ESG Glas

Den ersten Schritt zur sicheren Fensterscheibe präsentierten die Glaswerke Herzogenrath 1933 mit dem Sekuritglas. Hierbei handelt es sich um ein behandeltes Glas, welches deutlich resistenter gegen Temperaturunterschiede und Stoßeinwirkungen war.

Mittlerweile wird diese Glassorte als Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG Glas) bezeichnet.

Herstellung von ESG Glas

Im Gegensatz zu VSG Glas wird ESG Glas aus einer einzelnen Floatglasscheibe hergestellt. Nach dem Zuschneiden, Schleifen und Bohren der notwendigen Löcher erfolgt die Wärmebehandlung. Dabei wird das Glas auf ca. 620°C erwärmt und permanent bewegt. So erhält das ESG Glas eine Vorspannung. Anschließend erfolgt eine konvektive Abkühlung durch Kaltluftzuführung.

Da sich die Oberfläche schneller abkühlt als der Kern, entsteht an der Oberfläche eine Druckspannung. Im Innern des ESG Glases dagegen wird eine Zugspannung aufgebaut.

Dadurch wird das Glas härter und widerstandsfähiger als normales Floatglas.

Eine Abwandlung bildet das ESG – H Glas. Es wird genauso wie normales ESG Glas auf über 600°C erhitzt und durch kalte Luft abgeschreckt. Anschließend wird es jedoch mehrere Stunden bei 280 bis 300°C gelagert. Dadurch können die durch Nickelsufideinschlüsse verursachten Spontanbrüche vermieden werden.

Eigenschaften von ESG Glas

Durch die Wärmebehandlung und die damit verbundene Oberflächenspannung ist ESG Glas deutlich bruch-, schlag- und stoßsicherer als handelsübliches Flachglas.

Auch große Temperaturunterschiede werden besser verkraftet. Differenzen von bis zu 200 Kelvin werden durch das ESG Glas problemlos ausgehalten.

Aufgrund der Eigenenergie, die durch die Spannungskräfte entstehen, kann dieses gehärtete Glas nach Fertigstellung nur bedingt bearbeitet werden. Daher werden die Bohrungen und der Kantenschliff bereits vor der Wärmebehandlung durchgeführt. Dies ist auch ein wichtiger Faktor bei der Planung. Durch den Herstellungsprozess kann ESG Glas minimale Abweichungen enthalten. Geringe Höhenunterschiede bei den Bohrungen sind bereits im Vorfeld zu berücksichtigen.

Bei hohen Belastungen zerbricht das ESG Glas durch seine Eigenspannung in kleine Bruchstücke. Dadurch wird das Verletzungsrisiko deutlich reduziert.

Anwendungsbeispiele von ESG Glas

Aufgrund seiner Eigenschaften wird ESG Glas im Automobilbau als Seitenscheiben, im Türenbau als Ganzglastür oder als Verglasung für Duschkabinen verwendet. Auch in Sportstätten kommt das ESG Glas zur Anwendung.

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>