Eine maßgefertigte Terrassentür vom Fachmann

Entscheidet man sich im Rahmen einer Sanierung für den nachträglichen Einbau einer Terrassentür, steht man vor einigen Problemen. Gerade bei Altbauten findet man keine standardisierten Ausschnitte für Türen und Fenster. Da ein Anpassen der Maueröffnung oftmals nur eingeschränkt möglich ist, benötigt man eine maßgefertigte Terrassentür.

Eine Terrassentür vom Fachmann

Um eine angepasste Terrassentür zu bekommen, muss man sich an einen Fensterbauer wenden. Dieser fertigt die Tür entsprechend der von ihm ermittelten Werte passgenau an.

Bevor das geschehen kann, muss natürlich zuerst eine Entscheidung bezüglich des Rahmenmaterials gefällt werden:

  • Tür- und Fensterrahmen aus Kunststoff sind witterungsresistent, preiswert und pflegeleicht. Man sollte sich aber in jedem Fall für ein qualitativ hochwertiges Produkt entscheiden. Empfehlenswert sind Kunststoffprofile mit einem Kern aus Holz oder verzinktem Stahl.
  • Sehr robust sind Holzrahmen mit einem Aluminiummantel. Sie sind sehr pflegeleicht und langlebig, allerdings auch verhältnismäßig teuer.
  • Eine gute Alternative sind Terrassentüren mit Holzrahmen. Sie sind robust und, bei entsprechender Pflege, dauerhaft haltbar.

Der Einbau der Terrassentür

Einfacher Zugang zur Terrassentür

Einfacher Zugang zur Terrassentür - © robla by pixelio.de

Die Terrassentür muss eine gute Wärmedämmung aufweisen, ausreichenden Schallschutz bieten und natürlich den Einbruchschutz gewährleisten. Um diese Punkte zu erfüllen, ist ein sachgemäßer Einbau erforderlich. Deshalb sollte man diese Arbeit dem Fachmann überlassen.

Ist man handwerklich geschickt und möchte den Einbau in Eigenleistung erbringen, sollte man sich im Vorfeld bei seiner Versicherung erkundigen, ob ein Gutachter bezüglich der fachgerechten Montage bestellt werden muss. Ansonsten ist es nicht ausgeschlossen, dass der Versicherer im Schadensfall seine Leistung verweigert, da er den Einbau als Gefahrerhöhung ansieht. Gerade Terrassentüren bieten für Einbrecher an, da sie leicht zugänglich und oftmals schlecht einzusehen sind.

Dieser Beitrag wurde unter Fenster und Fensterrahmen, Fensterbau und Fassadenbau News, Sicherheit, Türen und Türrahmen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>