Fenster einbauen lassen: ohne Schäden zu günstigen Preisen

Fenster einbauen dem Fachmann überlassen - © SXC

Fenster einbauen dem Fachmann überlassen - © SXC

Das Loch in der Wand abmessen, Fenster kaufen und rein damit? So einfach ist Fenster einbauen leider nicht! Dabei spielen zu viele Faktoren mit, die den Fenstereinbau schnell misslingen und vor allem die Kosten in die Höhe springen lassen. Profis wie Fensterbauer sollten diese Arbeit erledigen, da sie sich mit den Problemfeldern wie Wärmedämmung und dem Einsatz richtiger Werkzeuge und Materialien beim Fenster einbauen auskennen. Durch einen Fachmann Fenster einbauen lassen spart Kosten und verhindert später eventuell Schimmelprobleme oder aufwendige Sanierungsarbeiten.

Fenster einbauen – kein unkomplizierter Prozess

Fenster einbauen

Überlassen Sie beim Fenster Einabuen einem Profi die Arbeit! - © RainerSturm by pixelio.de

Der Prozess des Fenstereinbaus ist kompliziert. Fenster einbauen nach Anleitung bringt einen nicht unbedingt weiter. Gleich zu Beginn können Probleme auftreten, wenn nicht das richtige Werkzeug – dazu gehören unter anderem Holzkeile, Zollstock, Bohrmaschine, Wasserwaage oder Mineralwolle – benutzt wird. Der Fachmann baut im Normalfall auch die richtigen Fenster ein. Dem Kunden stehen unter anderem Kunststofffenster, Alufenster oder auch Holzfenster zur Auswahl. Auch Kombinationen aus Holz und Alu sind möglich. Fenster unterscheiden sich des Weiteren in der Funktionsweise: Es gibt Produkte wie Drehflügel-Fenster, Schwingflügelfenster oder auch festverglaste Fenster. Die professionelle Fenstermontage erfordert des Weiteren eine genaue Abmessung: Alle in Frage kommenden Fensteröffnungen sind an jeweils zwei Stellen auszumessen. Von der Höhe und Breite der Öffnung müssen dann vier Zentimeter abgezogen werden. Erst dann liegt das korrekte Fenstermaß vor. Im Baumarkt sind nur Fenster in normierten Einheitsgrößen erhältlich. Individuell gestaltete Fenster nach Maß sind definitiv etwas für den Fachmann wie den Fensterbauer.

Fenster einbauen: Achtung – Wetterbedingungen müssen beachtet werden

Beim richtigen Ausmessen ist es entscheidend, das Wetter zu berücksichtigen: Materialien verändern sich je nach Konsistenz bei Wärme oder Kälte – was beim Fenster einbauen bei Frost zu beachten ist. Als Beispiel: PVC dehnt sich im Vergleich zu Holz um 3,2 Millimeter mehr aus. Beim selbstständigen Fenster einbauen spielt die Jahreszeit daher eine wichtige Rolle, wenn das Material feucht ist oder eben die komprimierte Konsistenz des Materials aufgrund der Kälte anders auszumessen ist.

Fenster einbauen – worauf es ankommt

Gerade für Neubauten gelten in Deutschland und Österreich einheitliche Vorschriften, wenn es ums Fenster einbauen geht. Standard ist also eine normgerechte Fenstermontage, mit der Energie am effektivsten gespart werden kann. Das Vorhandensein einer dichten Gebäudehülle ist hierbei als Erstes zu nennen – diese verhindert Energieverluste durch unkontrollierten Luftaustausch. Die Dichtheit bezieht sich sowohl auf die Wände als auch auf die Fenster. Fensterdichtungen sind normgerecht, wenn das Material die Fenster umläuft und Bauanschlussfugen hergestellt werden.

Fenster einbauen nach DIN/ÖNORM

Nachdem das vorgefertigte Fenster in die Öffnung eingesetzt wurde, werden selbstklebende Anputzdichtleisten von innen und außen angebracht. Erst dann wird der Fensterrahmen mit dübellosen Fensterschrauben an die Mauer geschraubt. Geschieht das Fenster einbauen im Winter, wird auf selbstklebende Bänder und Leisten verzichtet – zur Anwendung kommt in diesem Fall silikonfreier und elastischer Bauanschlussfugenkleber. Die Versiegelung ist das Ein und Alles im Fensterbau, hier gilt es, sich gut zu informieren und nicht den erstbesten Montageschaum oder Silikondichtmasse zu wählen. Ebenfalls ist die Wärmeschutzverglasung entscheidend – sind die Gläser schlecht, hilft auch die beste Verdichtung nichts!

Beratung ist wichtig! Für eine fachgerechte Montage empfehlen wir auf jeden Fall auf einen qualifizierten Fensterbau-Betrieb zurückzugreifen. Auf unserer Internetseite können Sie ganz schnell, kostenfrei und unverbindlich Angebote der Fensterbau-Betriebe aus Ihrer Umgebung einholen!

Dieser Beitrag wurde unter Fenster und Fensterrahmen veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>